• Home

9 - Rundherum

Dieses Spiel kannst du drinnen und draußen spielen. 

Aufgabe: Umrunden eines Gegenstandes

Dein Hund soll um einen Gegenstand herumlaufen. Das kann ein Pfosten oder ein Baum sein, aber auch ein Brückenpfeiler, ein Heuballen oder was immer ihr findet.

Wir machen dieses Spiel unterwegs mit allem, was man umrunden kann. Und das sind viele Dinge. Meringa schafft es sogar, wenn ich sie auf eine Weide mit zwei Zugängen in den einen hineinschicke, dass sie den Zaun umrundet und durch den anderen Zugang wieder herauskommt. Das sind schon ein paar Meter. Wir üben auch schon ein paar Jahre.

Bei uns bedeutet "außen" umrunden in die Richtung, in die ich mich drehe. Soll der Hund im Uhrzeigersinn laufen, ist er auf meiner linken Seite, ich stehe in seine Richtung und drehe mich mit dem Laufen mit. Soll er anders rum laufen, startet er auf der rechten Seite und ich drehe mich anders herum. 

Du kannst auch zwei verschiedene Signale üben für rechts und links herum. 

Noch nie gemacht?

Wenn du das mit deinem Hund noch nie geübt hast, starte am besten mit einem Pfosten, Bumentopf oder Eimer. Schau dir das Anleitungsvideo an und folge den Schritten dort. Sobald dein Hund das Prinzip kann, kannst du auch unterwegs üben. 

Halt einfach die Augen offen. Anfangs ist es ganz praktisch, wenn du noch helfen kannst. Da eignen sich gut kleine Bäume oder Poller oder ähnliches.

Du brauchst Herausforderungen?

Dann probiere doch mal, aus welcher Entfernung du deinen Hund schicken kannst. Ich finde es ganz witzig, dass Cleo ab einer bestimmten Entfernung einfach so tut, als umrundet sie etwas. 🙂 

Da kann man dann auch gleich mal überprüfen, was der Hund so gelernt hat. Hat er wirklich gelernt, etwas zu umrunden oder nur eine bestimmte Strecke zu laufen und zurück zu kommen. 

Extratipp: Wenn du Spaß daran hast, zu hinterfragen, was dein Hund tatsächlich gelernt hat, kann ich dir meine Testspiele ans Herz legen. Die machen Spaß und du wirst so manches Mal erstaunt sein.

Spannend wird es auch, wenn die zu umrundenden Gegenstände groß sind. Wir haben im Feld an einer Stelle ein eingezäuntes Stück. Da flitzt Meringa begeistert herum. Natürlich kann sie mich da sehen. Ist ja nur ein Zaun.

Schwieriger wird es, wenn dein Hund dich auch nicht mehr sehen kann. Wie sieht es bei einem Heuballen aus? Funktioniert das Umrunden da auch? Oder ein Holzstapel? Oder...?

Halt einfach mal die Augen offen, experimentiere und hab jede Menge Spaß. 

Claudia

Anleitung Umrunden
Umrunden unterwegs