• Home

20 - Zauberei

Der Impuls von heute liegt mir ganz besonders am Herzen. Denn damit machst du nicht nur dich und deinen Hund glücklich, sondern auch andere Menschen.

Zaubere ein Lächeln in Gesichter

Mit Hund ist das gar nicht so schwer. Sehr viele Menschen mögen Hunde. Und es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten. 

Wenn du so einen süßen kleinen Hund wie Cleo hast, brauchst du gar nichts zu tun. Ich glaube, mein meist gehörter Satz seit ich diesen Hund habe, lautet: "Oh, ist die süß!"

Okay, sie hat es wirklich voll drauf, mit dem charmantesten Blick der Welt und einem Rotor am anderen Ende nahezu jeden Menschen zum Lächeln zu bringen.

Du hast auch so einen Hund? Unterhalte dich doch heute dann einfach noch ein bisschen. Lächel zurück. Sehr viele Menschen sind im Moment sehr einsam. Vielleicht kann dein Hund ein paar Tricks. Dann zeige sie dem Menschen. 

Dein Hund hat diesen "Süß-Bonus" nicht?

Macht nichts. Lass deinen Hund einfach ein paar Tricks machen, wenn dir Menschen begegnen. Das mache ich ganz oft. Manche Menschen gehen still vorbei und lächeln. Viele bleiben aber auch stehen und freuen sich. Letztens habe ich ein älteres Paar getroffen. Die haben sich gar nicht mehr eingekriegt. 

"Mit denen können Sie ja ins Fernsehen!!!" haben sie ganz begeistert immer wieder gerufen. Und hatten richtig Spaß.

Dein Hund mag gerne gestreichelt werden? Auch von Fremden? Dann sprich doch mal Menschen an, wenn sie deinen Hund mit leuchtenden Augen anschauen. Kinder freuen sich oft, wenn sie einen Hund streicheln dürfen. Trau dich heute mal und frag einfach: "Möchtest du mal den Hund streicheln?" 

Natürlich nur, wenn das für deinen Hund auch okay ist. Gibt es etwas Schöneres als ein strahlendes Kindergesicht?

Ich zaubere jeden Tag. Es macht einen anderen Menschen für einen Moment glücklich. Und mich auch.

Claudia