Episode 47 – Was muss ein Hund können?

Heute gibt es mal wieder eine kurze Episode aus der Sparte „Nachdenklich“!

Heute rief jemand bei mir in der Hundeschule an und wollte sich zur Hundeschule anmelden. An sich eine gute Idee. Da wir unser Angebot immer nach den individuellen Problemen ausrichten, fragte ich die Dame, was denn das Problem sei oder was sie mit ihrem Hund üben möchte.

Sie konnte mir das nicht so recht beantworten, denn eigentlich lief alles zu ihrer Zufriedenheit. Aber Nachbarn und andere nette Menschen hatten ihr gesagt, sie müsse doch mal endlich mit dem Hund jetzt sitz, platz und fuss üben.

Ob der Hund denn an der Leine zerrt? Nein, das ist kein Problem – er geht halt nicht „FUSS“. Aber die Leine ist locker. Ob sich das ändert, wenn ihr jemand begegnet? Nein, auch da bleibt die Leine locker und der Hund läuft entspannt weiter. Ob der Hund denn zu anderen rennt, wenn sie ihn ableint? Nein, sie kann ihn rufen, er kommt sehr gut.

Letztlich stellte sich heraus, dass sie nur Hundeschule machen wollte, weil ihr irgendjemand eingeredet hatte, der Hund muss „Fuss“ laufen.

Dies veranlasste mich zu dieser kleinen Episode, in der ich mal ein wenig darüber sinniert habe, was ein Hund denn wirklich „können“ muss.

Episode 47 – Was müssen Hunde wirklich können?

Einfach auf den Startbutton klicken und schon kannst du zuhören!  Viel Spaß.

Show-Notes

Was meinst du? Was muss ein Hund unbedingt können? Schreib doch deine Meinung unter diesen Beitrag.

Service

Damit man leichter die Themen findet, die es bereits gab, habe ich eine tabellarische Übersicht aller Podcast-Episoden mit Stichworten erstellt. Du kannst übrigens nach den Stichworten sortieren. Dann findest du noch einfach heraus, ob dein Thema bereits behandelt wurde und mit einem Klick auf das Thema kannst du die Episode direkt anhören.

In der nächsten Episode…

…erklärt uns Tierärztin Nicole Stein, was es mit der Bowen-Therapie auf sich hat, wo man sie einsetzen kann und wie sie wirkt.

Podcast teilen und bewerten

Und ganz, ganz wichtig!!! Ich möchte gerne, dass so viele nette Hunde-Menschen wie nur möglich von meinem Podcast erfahren. Deshalb bitte unbedingt WEITERSAGEN.

Der total ANDERE HundepodcastTeile es auf Facebook, bei Google, bei Twitter, Instagramm oder wo immer du unterwegs bist. Damit mein Podcast bei iTunes weit oben gelistet wird, brauche ich dort ABONNENTEN und gute BEWERTUNGEN. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn du dir kurz die Zeit nimmst und bei iTunes eine Bewertung für meinen Podcast eingibst.

Wie genau das mit der Bewertung funktioniert, erkläre ich dir HIER.

 

Podcast abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.